Brautfrisuren mit Blumen

3 Varianten für Blumen im Haar

Blumen im Haar sind auch 2017 voll im Trend. Viele moderne Bräute verzichten auf das übliche Glitzerdiadem und schmücken ihr Haupt lieber mit Blumen. Zarte kleine Blüten, die dezent eine raffinierte Hochsteckfrisur verschönern, große prachtvolle Blüten oder gar ein bunter Blumenkranz, für jede Braut gibt es den richtigen Weg, ihre Persönlichkeit durch Blumenschmuck im Haar zum Ausdruck zu bringen.

 

Die Romantische…

Kleine Blüten in Weiß oder Pastellfarben wirken sehr romantisch und mädchenhaft. Zusammen mit einer modischen Flechtfrisur oder einer lockeren Hochsteckfrisur passen die zarten Blumen besonders gut zur einen jungen, romantischen Braut. Für den romantischen Look eignen sich unter anderem Milchsterne, Chrysanthemen oder Schleierkraut.

 

 

 

Die Elegante…

Eine Braut, die eher elegant als mädchenhaft sein möchte trägt einzelne große Blumen. Dabei ist das Haar streng hochgesteckt bzw. zusammengebunden. Von Verspieltheit keine Spur. Für den eleganten Still eignen sich insbesondere Orchideen, Callas oder große Rosen. Sie setzen einen Statement, der nicht zu übersehen ist.

 

 

 

Die Hippie-Braut…

Blumenkränze gehören zum Hippie-Look wie Blumenkleider und Fransen. Doch auch eine Braut kann diesen Kopfschmuck tragen. Bei offenen Haaren passen die Blumenkränze wunderbar zu den zurzeit so angesagten Vintage-Kleidern. Dabei können die Blumen-„Kronen“ entweder klein und zart oder richtig opulent und bunt sein. Wichtig ist nur, dass die Blumenkränze frisch und fest gebunden sind, damit auch beim Tanzen keine Blüten rausfallen.

 

 

Selbstverständlich können auch Taufzeuginnen, Brautmütter und alle anderen Hochzeitsgäste Blumen im Haar tragen. Egal für welche Variante man sich entscheidet, der Gesamtlook sollte stimmen.